Zur Zeit sind auf dieser Seite nur einige Projekte vom Stadtteilforum Oberaußem aufgelistet. Die Seite befindet sich im Aufbau und wird schrittweise erweitert. Unter dem nachfolgenden Link können Sie sich über viele Projekte informieren, die durch Initiative des Stadtteilforums, insbesondere in den Anfangsjahren, entstanden sind.
Projekte des Stadtteilforums

Eulenturm

Der Eulenturm und das angrenzende Vogelschutzgebiet wird seit 2004 vom Stadtteilforum betreut. Seit dieser Zeit wurden 27 Schleiereulen erfolgreich aufgezogen.

… zu den aktuellen Fotos der Webcams

Grass-Kastanie

Die Kastanie am alten Friedhof ist ein Wahrzeichen von Oberaußem. Der rund 300 Jahre alte Baum konnte bisher durch Pflegemaßnahmen des Stadtteilforums erhalten werden. Unter anderem werden in jedem Herbst die Blätter der Kastanie aufgesammelt, die von der Miniermotte befallen sind. Der Baum trägt den Namen des Literaturnobelpreisträgers Günter Grass, der dort die Aussicht auf das Kraftwerk Fortuna in seinem Buch „Die Blechtrommel“ verewigt hat.

Bücherschrank

In einem feierlichen Rahmen fand am 13. März 2018 die Eröffnung des Bücherschrankes statt. Der Bücherschrank ist eine Spende von innogy und wurde mit Hilfe der Stadt Bergheim vor dem Bürgerhaus aufgestellt. Betreut wird der Bücherschrank durch Mitglieder des Stadtteilforums.

Obtswiesen

Das Stadtteilforum betreut in Oberaußem zwei Obtswiesen.
… weitere Informationen zur
Obtswiese am Abtsbusch
Obtswiese am Lohrpfädchen

Schmiedehaus

Ende 2018 wurde die Schmiede Decker geschlossen. Die Schmiedeeinrichtung und Originalwerkzeuge zur Pferdebeschlagung wurden dem Stadtteilforum als Schenkung überlassen. In Erinnerung an die letzte Schmiede in Oberaußem baute das Stadtteilforum zusammen mit vielen Helfern und Sponsoren am Haus der Begegnung ein Schmiedemuseum mit einer funktionsfähigen Schmiede.

Bienenstock

Eines unserer neuesten Projekte sind die Bienen. Auf einer ökologisch betriebenen Streuobstwiese wurden 2018 Bienenstöcke aufgestellt. Neben der Bestäubung der Obstwiese geben die Bienen wertvollen Honig.

Birkenring

Eine Gruppe von Mitglieder, deren Hobby ferngesteuerte elektrobetriebene Modellfahrzeuge im Maßstab 1:8 sind, hat auf einer Fläche gegenüber dem Wanderparkplatz „Bergheimer Höhe“ eine Offroad-Strecke errichtet.

Stolpersteine

Fünf Stolpersteine wurden am 06.10.2021 auf dem Bür-gersteig vor dem Haus „Am Berg 1“ verlegt. (Foto sie-he Titelseite)
In diesem Haus lebte die jüdische Familie Simons. Die Eltern, Max und Emma Simons geb. Brünell, wurden ca. 1930 geschieden. Max hatte seinen letzten Wohnsitz in Köln. Dort wurde ihm ein Stolperstein gewidmet. In Oberaußem werden für Emma und deren drei Kinder Albert, Josef und Rosa Stolpersteine verlegt.

.

Grillhütte

Die Grillhütte am Abtsbusch wurde Anfang der 80er Jahre gebaut und steht allen Bürgern zur Nutzung zur Verfügung. Im Jahr 2004 wurde die Grillhütte zuletzt als eines der ersten Projekte vom Stadtteilforum Oberaußem von Grund auf renoviert. Die letzte Renovierung wurde 2018 durchgeführt.

Vogelnistkästen

Vogelnistkästen

Die Schüler und Schülerinnen des 4. Schuljahres der Fortunaschule Oberaußem haben zusammen mit dem Stadtteilforum Oberaußem in einem Projekt Vogelnistkästen hergestellt und bemalt. Die Nistkästen wurden im Bereich des Vogelschutzwäldchen am Eulenturm, am alten und neuen Friedhof, auf der Streuobstwiese und an weiteren Bäumen in Oberaußem aufgehängt. Das Stadtteilforum kümmert sich für die Wartung und Pflege der Nistkästen.

Einrad-Kreisel

Der Einrad-Kreisel an der Büsdorfer Straße ist ein markanter Punkt in Oberaußem. Im Laufe der Jahre wurde die Gestaltung durch drei ehrenamtliche Paten mehrmals geändert, so dass dieser Kreisel heute ein Vorzeigeobjekt für Kreisverkehre geworden ist. Gebaut und finanziert wurde dieses Denkmal 2012 vom Stadtteilforum Oberaußem mit der Unterstützung zahlreicher Firmen. Die Figuren stilisieren Einradfahrer und erinnern an den erfolgreichsten Verein im Stadtgebiet, dem Radfahrverein “Freie Bahn” Oberaußem 1906 e.V., der insgesamt 17 deutsche Meistertitel errungen hat.

Weihnachtsbäume

Traditionell werden die Weihnachstbäume für die Kirche und dem Kirchvorplatz mit Hilfe vom Stadtteilforum besorgt und aufgestellt.